Sie denken über die Anschaffung einer Kandaren-Kombination nach?

Bei einer für den weiteren sportlichen Erfolg so wichtigen (und ja auch nicht ganz billigen) Anschaffung sollten Sie sich nicht mit etwas zufrieden geben, das "halbwegs funktioniert", sondern sicher sein können, dass Sie die für das Pferd bestmögliche Kombination erworben haben.

Deshalb legen wir von Neue Schule in dieser Frage besonderen Wert auf eine sorgfältige Auswahl und Anpassung.

Da Kandare und Unterlegtrense gemeinsam als System wirken, muss für eine erfolgreiche Anpassung erst einmal das optimale Trensengebiss gefunden werden, mit dem eine entspannte Akzeptanz und harmonische Zusammenarbeit mit dem Reiter möglich ist.

Dieses Gebiss wird dann bei der Auswahl der optimalen Kandare zunächst als Unterlegtrense verwendet.

Für viele Pferde, die mit einer Kandare ausgerüstet werden sollen, ist die Frage des optimalen Trensegebisses jedoch noch nicht zufriedenstellend gelöst, und erfahrungsgemäß ist es meistens nicht möglich, das für das Pferd geeignetste Trensengebiss und eine Kandaren-Kombination an einem Termin auszuwählen. Für den Kandaren-Ausprobiertermin sollten Pferd (und Reiter) also möglichst schon mit einem Neue Schule Trensengebiss ausgestattet und vertraut sein.

Wir empfehlen deshalb, mit Hilfe der Anlehnungsanalyse zunächst das beste Trensengebiss zu finden, das ist auch als Fernberatung möglich.

Die "Lieblingskandare" sollte sich Ihr Pferd dann möglichst selbst aussuchen dürfen, also am besten unter fachkundiger Anleitung ausprobieren. Wenn Sie keinen Neue Schule Gebiss-Ausstatter in der Nähe haben, ist die günstigste Möglichkeit dafür ein Gebiss-Seminar.

Falls sich keine Gelegenheit dazu ergibt, kann auch ein Einzeltermin im Rahmen einer Tour vereinbart werden. Dafür wird eine Besuchspauschale von 80€ erhoben, zuzüglich max. 20€ Umwegentschädigung. Beim Kauf einer Kandaren-Kombination werden davon bis zu 50€ auf den Kaufpreis angerechnet.

Es gibt auch die Möglichkeit, eine Kandaren-Kombi mit BitBank Option (Rückgaberecht) zu kaufen, aber wirklich empfehlen können wir das nicht, da es einfach zu viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten gibt und es nicht vorhersagbar ist, was sich das Pferd schließlich aussuchen wird.

Wenn Sie es trotzdem so versuchen möchten, sollten Sie sich bitte unbedingt vorher die praktischen Hinweise und die neuesten Ergebnisse der Neue Schule Forschung zu diesem Thema im 4. Teil der Artikelserie durchlesen: Hebelgebisse sinnvoll eingesetzt.

Für eine Beratungsanfrage schicken Sie uns gerne eine email an c.krajewski@nsbits.com